Julia, ein ganz normales 22 jähriges Mädchen, mit Plänen und Träumen. Sekunden änderten ihr Leben um 180 Grad

 

Es geschah am 26. Juli 2013, an diesem Tag änderte sich ihr Leben um 180 Grad. 

Sie war als Beifahrerin mit dem Auto auf dem Weg nach Schleswig-Holstein als kurz nach Hamburg durch Aquaplaning das Auto Heck ausbrach. Das Auto überschlug sich zweimal, flog gegen die am Straßenrand stehenden Bäume und blieb schließlich auf dem Dach liegen. 

Julia erlitt schwerste Verletzungen und musste beinahe 2 Stunden aus dem Autowrack geborgen werden, bevor sie nach Hamburg in die Klinik gebracht und sofort operiert werden konnte. 7 gebrochene Wirbel, ein gebrochenes Brustbein und ein gequetschter Lungenflügel waren die Folge.

Die schockierende Nachricht: Querschnittslähmung ab dem 7. Halswirbel!  

Nach einer Woche Intensivstation konnte Julia nach Tübingen geflogen werden, um in der Nähe ihrer Familie und Freunde zu sein. 

Daraufhin folgten 7 Monate Krankenhausaufenthalt und 2 Monate Reha bis Julia endlich wieder nach Hause durfte!

Durch Hilfe ihrer Eltern, Geschwister und vielen Freunden- durch den Einsatz von viel Zeit, viel Geld und viel Liebe - gelang es Julia dieses schwere Schicksal gut zu verkraften. Dazu kam das Julia nach 6 Monaten mit der Hippotherapie begann und wieder auf dem Pferderücken saß, was körperlich und seelisch viel geholfen hat! 

Was wir uns immer vor Augen halten müssen: 

Bruchteile von Sekunden können unser Leben für immer verändern.

Ein schwerer Verkehrsunfall, verschuldet oder unverschuldet oder als Beifahrer, ein simpler Ausrutscher, eine kurze Unaufmerksamkeit– in vielen Fällen sind die Folgen dramatisch und ziehen durch eine Verletzung am Rückenmark eine Querschnittlähmung nach sich. 

Was uns allen bewusst sein sollte: Eine Querschnittlähmung kann jeden zu jeder Zeit treffen. Mich hat es damals beim Klettern getroffen.

Zu den anfangs schweren psychischen Qualen, das Leben künftig im Rollstuhl verbringen zu müssen, kommen zumeist auch noch extreme finanzielle Belastungen auf einen zu. 

Der behindertengerechte Umbau einer Wohnung, eines Hauses oder eines Autos – die üblichen Versicherungsleistungen sind dafür meist nicht ausreichend. 

Doch Sie können vorsorgen – und sich im Fall des Falles nicht nur gegen finanzielle Probleme absichern, sondern dabei auch noch Gutes tun, denn wir legen einen Teil des Jahresbeitrags zurück für wohlüberdachte, erwünschte Reha-Einrichtungen für die Betroffenen. 

Machen Sie mit*** Im Ernstfall- den sich natürlich keiner wünscht- erhalten Sie einen einmaligen Unterstützungsbeitrag von 100.000 Euro – und das für nur 2,49 EUR/Monat. (alle Kinder sind eingeschlossen)

ParaProtect = doppelt gut. Eine wirklich gute Sache für Sie und Ihre ganze Familie.  

Unser Ziel
Aufbau einer ParaProtect Stiftung 


ParaProtect wurde gegründet, um etwas ganz Besonderes für die Querschnittgelähmten in Deutschland zu tun. 


Unsere Ziele

  • Unterstützung der Querschnittgelähmten, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können

  • die Bevölkerung für die Nöte der Betroffenen zu sensibilisieren

  • durch die Gewinnung von möglichst vielen Fördermitgliedern, wollen wir den Bau eines Reha-Zentrums mit modernsten Therapiemethoden, Hippotherapie, Schwimmbad und einem Begegnungszentrum und vielem mehr, zu ermöglichen.

Um diese Ziele zu e rreichen, geht ein Teil des Jahresbeitrags an die ParaProtect Stiftung i. Gr.

Was sind die Vorteile einer Fördermitgliedschaft bei Paraprotect?

1. Mitglied werden -- und im Ernstfall EUR 100.000,-- erhalten.

Sekundenbruchteile verändern manchmal das Leben um 180 Grad. Ein gewichtiges Argument Mitglied bei ParaProtect zu werden ist die Kombination, einebedeutende und sinnvolle Sache zu unterstützen, aber auch im Falle einer eigenen unfallbedingten Querschnittlähmung mit permanenter Rollstuhlabhängigkeit einen einmaligen Unterstützungsbeitrag von EUR 100 000.--* zu erhalten.Mitgliedsbeitrag/Jahr: für Einzelpersonen EUR 29,90 für Paare EUR 59,80.


2. Kinder sind mitversichert

Alle Kinder, auch Adoptiv-, Stief- und Pflegekinder sind bis zum 18. Geburtstag jeweils eingeschlossen. Die Kinder müssen jedoch mit Name und Geburtsdatum bei uns gemeldet  sein.


3. Ein Teil Ihres Beitrags kommt Betroffenen zu Gute

Ein Teil Ihres jährlichen Förderbeitrags spenden wir an eine gemeinnützige Organisation, die sich für Querschnittgelähmte einsetzt. Die Entscheidung über die Höhe der Spende wird einmal im Jahr festgelegt. Ausserdem planen wir die Gründung einer ParaProtect Stiftung, die das Ziel hat, ein modernes Zentrum mit Physiotherapie, Sport- und Wellnessanlagen, Hippotherapie, Restaurant als Begegnungszentrum zu errichten. Dort sollen sich die sog. “Fussgänger“ und die sog. “Rollis“ begegnen können und zusammen auch Feste feiern.


4. Geschichten aus dem wahren Leben

In unserem Newsletter erfahren sie 2 – 4 x im Jahr von Fällen aus dem Leben.


5. Gemeinsam kommen wir weiter

Wir haben viele gute Ideen zu diesem Thema. Aber die guten Ideen haben oft auch die Anderen. Senden Sie uns einfach Ihre Vorschläge an info@paraprotect.de unter dem Betreff: “IDEE“. Die besten Ideen werden in einem Wettbewerb mit EUR 100.-- prämiert.

 

Gehören Sie zu jenen Menschen, die eine gute und sinnvolle Sache unterstützen, wenn sie die Hilfe für andere mit den Vorteilen für sich selbst und ihre ganze Familie verbinden können? Dann machen Sie mit!